Was ist OmiseGO?

OmiseGO (OMG) ist ein System zum Geldtransfer südostasiatischen Ursprungs. Es basiert auf der Technologie von Ethereum und versucht, Privatpersonen und Institutionen eine Plattform für Transaktionen zu bieten, ohne dass diese auf zentrale Intermediäre zurückgreifen müssen.

Website von OmiseGO omisego.network Website

Neben Jun Hasegawa als Gründer von OmiseGO und CEO von Omise sind unter anderem Vitalik Buterin (Founder von Ethereum), Gawin Wood (Co- Founder von Ethereum), Joseph Poon (der Macher des Bitcoin Lightning Networks) sowie Julian Zawistowski (Founder von Golem) als direkte Gründungsmitglieder oder beratend beim OmiseGO tätig. Das junge Startup wird also von hochkarätigen Entwicklern aus dem Blockchainbereich unterstützt und weiterentwickelt, wodurch die ambitionierten Ziele durchaus realistisch erscheinen.

OmiseGO erlangte durch den im Juni 2017 stattgefundenen ICO (initial coin offering) große Bekanntheit. In diesem ICO wurden 140 Millionen OMG-Token für über 35 Millionen Dollar ausgegeben. Kurze Zeit später erhöhte sich der Wert pro Token bereits auf über 7 Euro - ein exponentieller Kurssprung von über 300 %.

Omise - Das Unternehmen hinter OmiseGO

Ein klares Alleinstellungsmerkmal von OmiseGO ist die Integration in das „Mutterunternehmen“ Omise: ein etabliertes südostasiatisches Unternehmen mit weit über 100 Mitarbeitern und wachsender Nutzerbasis in fast jedem südostasiatischen Land. Omise zählt zu den größten Anbietern von Finanzdienstleistungen für Menschen ohne Bankkonto (Rund 2 Milliarden Menschen weltweit haben keinen Zugang zu einem Bankkonto).

Omise Omise - Zahlungsanbieter mit Fokus auf Asien // Quelle: omise.co

Omise will in naher Zukunft bereits OmiseGO als zentrales Zahlungssystem verwenden und damit Millionen von Menschen kostengünstige und schnelle Transaktionen sowohl mit Fiatwährungen (Euro, Dollar, etc.) als auch Kryptowährungen ermöglichen. Dadurch bekämen Menschen, die derzeit keinen Zugriff zu Bankdienstleistungen haben, ein weitaus effizienteres Konto als es örtliche Finanzinstitutionen derzeit anbieten können. Omise zeichnet sich durch eine dynamische Entwicklung und zahlreichen Partnerschaften (u. a. mit McDonalds Thailand, Alipay und dem größten Kreditkartenanbieter Koreas: Shinhan Card Co.) aus. Aus diesem Grund wurde Omise vom Forbes Magazin auch mit dem Titel „Fintech Rockstar“ ausgezeichnet. Der Slogan von OmiseGO lautet „unbank the banked“.

Wie funktioniert OmiseGO?

OmiseGO hat zwei grundlegende Funktionen: der Gateway zwischen verschiedenen Blockchains und die Wallet mit integrierter dezentraler Exchange (DEX). Aus der Kombination zwischen beiden Produkten bietet OmiseGO eine effiziente, dezentrale Wallet für verschiedene Fiatwährungen, Kryptowährungen und zukünftig eventuell weitere Assets. Diese können dann innerhalb der Wallet einfach, schnell und kostengünstig gehandelt werden. Der OmiseGO Payment Gateway macht es u. a. möglich, dass man überall auf der Welt mit seiner Wunschwährung bezahlen kann, OmiseGO führt automatisch die Konvertierung in die Zielwährung durch.

Mobile Payment Fiatwährungen und Kryptowährungen finden beide Platz im Konzept von OmiseGO

OmiseGO funktioniert derzeit über die Ethereum Blockchain, in Zukunft soll OmiseGO jedoch seine eigene Blockchain (Proof of Stake basiert) erhalten. OmiseGO wird zudem das erste Projekt sein, welches Ethereum's geplantes Infrastruktur Upgrade "Plasma" einsetzt. Plasma ist ein Upgrade für Ethereum, welches bedeutend mehr Transaktionen auf der Ethereum Blockchain ermöglicht. Dadurch könnte OmiseGO in naher Zukunft Millionen von Transaktionen pro Sekunde kostengünstig abwickeln.

Des weiteren ermöglicht OmiseGO zahlreiche weitere Funktionen. Wie zum Beispiel das Abfragen des Konto- oder Depotstands bis hin zu Transaktionen zwischen verschiedenen Währungsräumen.

Ziele von OmiseGO

In technischer Hinsicht ist OmiseGO ein Ethereum-Fork (Fork = Abspaltung) und implementiert seine Funktionen als Smart Contracts auf der Ethereum Blockchain. Die eigene OmiseGO Blockchain befindet sich derzeit in der Entwicklung. OmiseGO will es einerseits schaffen, dass die rd. zwei Milliarden Menschen weltweit ohne Zugriff auf ein Bankkonto diesen Zugriff erhalten und andererseits, dass alle Fiatwährungen, Kryptowährungen und gleichzeitig Assets in einer einzigen Wallet kompakt aufbewahrt und kostengünstig gehandelt werden können. Derzeit arbeitet OmiseGO an einem Software Development Kit (SDK) für Entwickler, welches es jeder Plattform möglich machen soll, OmiseGO zu implementieren. Dadurch könnte sich die Anzahl potenzieller Nutzer vervielfachen. Das SDK soll noch im Jahr 2018 veröffentlicht werden.

OmiseGO wird eines der ersten Ethereum basierten Projekte sein, welches Plasma nutzt und dadurch in der Lage sein, Millionen von Transaktionen pro Sekunde zu verarbeiten.

OmiseGO und Plasma Quelle: Official Guide auf omisego.network

Da die Entwicklung von Plasma weitaus schneller funktioniert als geplant wird es einen sogenannten „Hardspoon“ geben. Vitalik Buterin beschrieb einen Hardspoon folgendermaßen:

“A hard spoon is a meta-protocol on top of a blockchain creating a token that inherits the blockchain’s underlying token’s balances. The idea of a soft spoon would be to create two competing branches of a protocol within the same blockchain

Das bedeutet, dass die OMG Token kopiert und in einem weiteren Protokoll auf derselben Blockchain repliziert werden. Man erhält für jeden „alten“ OmiseGo Token also einen „neuen“ Token gratis dazu. Man kann eine Spoon mit einer Fork (Abspaltung) vergleichen, nur dass es bei einer Spoon einvernehmlich zur Aufsplittung des Protokolls in zwei Teile kommt und beide Protokolle auf derselben Blockchain parallel weiterentwickelt werden. Das Plasma Upgrade zur Lösung der Skalierungsprobleme der Blockchain, kann so sofort zum Einsatz kommen.

Eine kurze Zusammenfassung von OmiseGO

  • Zielgruppe sind sowohl Privatpersonen als auch Institutinen
  • Soll als Gateway zwischen Kryptowährungen, Fiatwährungen (Euro, Dollar, etc.) und anderen Assets fungieren
  • Assets sollen über eine dezentrale Exchange (DEX) ohne Intermediäre gehandelt werden können
  • Eigene Blockchain in Arbeit mit "Proof of Stake" als Konsensus-Mechanismus und "Plasma" als Skalierungslösung für Transaktionen
Zurück zur Übersicht

Verpasse keine Neuigkeiten

Wir informieren dich gerne über Neuigkeiten auf Cryptolist.
Trage dich jetzt kostenlos für unseren Newsletter ein.

Kostenlos eintragen

Wo und wie kann ich OmiseGO kaufen?

OmiseGO (OMG) zählt zu den beliebtesten Kryptowährungen auf dem Markt - dennoch kann die Währung erst auf wenigen Börsen erworben werden. Im Euroraum ist das Kaufen von OmiseGO derzeit nur mit einem Umweg möglich:

  • Schritt 1: Account auf Coinbase einrichten, verifizieren und Euro einzahlen
  • Schritt 2: Bitcoin, Ethereum oder Litecoin kaufen
  • Schritt 3: Binance Account erstellen und Bitcoin, Ethereum oder Litecoin von Coinbase zu Binance senden
  • Schritt 4: Bitcoin, Ethereum oder Litecoin auf Binance in OmiseGO tauschen
Zurück zur Übersicht

Verpasse keine Neuigkeiten

Wir informieren dich gerne über Neuigkeiten auf Cryptolist - kein Spam, versprochen.
Trage dich jetzt kostenlos für unseren Newsletter ein.

Kostenlos eintragen